Sie befinden sich hier: Startseite // Lerntipps // 2 Sprachen lernen
zwei-sprachen-schnell-lernen

Zwei Sprachen gleichzeitig lernen

⇒ ähnliche Sprachen lernen

Beim Lernen von zwei sehr ähnlichen Sprachen, die innerhalb derselben Sprachfamilie liegen, sollte zuerst ein Plan erstellt werden, bevor wild drauf los gelernt wird. Es vereinfacht das Lernen zweier Fremdsprachen, da vieles gleich ist und zu Verwechslungen führen kann. Lesen Sie den Artikel Sprachen, die für Deutsche leicht zu lernen sind.

Vergleiche & Übersichten

Es bietet sich an, vorerst beide Fremdsprachen miteinander zu vergleichen. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Sprachen, im Vokabel- und Grammatikbereich, herauszustellen. Es kann viel Zeit und Sorgfalt, in die richtige Zuordnung der Eigenheiten einer Sprache, investiert werden. Die Herausstellung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede, ist sehr lernfördernd, da sich sehr gewissenhaft mit Grammatik Regeln und Vokabeln beschäftigt wird.

Die Übersichten sollten an einem Ort gesammelt werden und griffbereit beim Lernen, bei den Lernmitteln liegen. Auf den Übersichten, sollten schnell wichtige Unterschiede und Problemfälle ersichtlich sein. Es bietet sich ebenfalls ein Plakat an, der am Lernplatz aufgehangen wird.

Vokabeln lernen

Beim Vokabeln Lernen besteht Verwechslungsgefahr, da bei zwei neuen Sprachen vieles durcheinander geraten kann. Beim Lernen mit Karteikarten, empfehlen sich zwei separate Kästen in unterschiedlichen Farben. Im Allgemeinen sollte beiden Sprachen, eine eigene Farbe zugeordnet werden. So ist auf dem ersten Blick sichtbar, um welche Sprache es sich handelt. Das Lernen mit einem Vokabeltrainer, hat viele Vorteile, da für jede Fremdsprache einfach ein anderer Ordner angelegt werden muss. Nun kann sich systematisch und geordnet ein Grundwortschatz aufgebaut werden. Im Sprachwink Shop gibt es weitere hilfreiche Lernmittel, wie Vokabeltrainer und Bücher für einen professionellen Wortschatz.

scoyo - Die Online Lernplattform für Kinder

⇒ unterschiedliche Sprachen lernen

Beim Lernen von zwei sehr unterschiedlichen Sprachen, ist die Verwechslungsgefahr gering oder gar ausgeschlossen. Es muss nicht auf eine strikte Trennung beider Fremdsprachen geachtet werden. Hier besteht die Gefahr, eine von beiden Sprachen, beim Lernen zu vernachlässigen. Der Lernplan muss also ausgewogen sein und beide Sprachen gleichermaßen berücksichtigen.

Keine Vergleiche

Bei sehr unterschiedlichen Fremdsprachen, sollte nicht versucht werden Vergleiche zu ziehen. Vielmehr sollten Unterschiede zwischen den einzelnen Fremdsprachen und der eigenen Muttersprache herausgearbeitet werden. Um Unterschiede zwischen der Fremdsprache und der Muttersprache zu erkennen, stellt sich immer die Frage: Was ist anders als im Deutschen? Hier bietet es sich ebenfalls an, Übersichten zu erstellen und immer griffbereit beim Lernen zu haben. Dennoch sollen die Unterschiede keinen Vergleich darstellen, sondern lediglich die anderen Aspekte aufführen.

Zwei Farben

Alle Lernmaterialien sollten deutlich voneinander abgegrenzt werden. Am besten gelingt dies mit einer farblichen Trennung, wie farbigen Klebezetteln, Schnellheftern oder Stiften. Die unterschiedlichen Fremdsprachen sind dann deutlich voneinander getrennt.

zurück: Superlearning

Online Nachhilfe

Bequem und günstig zu Hause Nachhilfe erhalten. Probleme in Deutsch oder Englisch? Noten verbessern mit einem Online Sprachkurs. Zeit und Ort für die Nachhilfe, kann individuell von Ihnen bestimmt werden. Eine flexible und moderne Nachhilfe online - für bessere Noten - Lernen mit Spaß. Online lernen bei scoyo

Empfehlung Spielen, lernen, gute Noten - mit scoyo

scoyo - Die Online Lernplattform für Kinder

TOP 3

Die meistgelernten Sprachen.

www.sprachwink.de
Kontakt Impressum